Schaffung einer geschützten IT-Infrastruktur als Basis verfügbarer Business-Applikationen

Dieser Webcast hat am 12.November 2021 stattgefunden. Gern stellen wir Ihnen die Aufzeichnung per GoToWebinar zur Verfügung.

IT-Infrastruktur

In den aktuellen Pressemeldungen liest man immer wieder, wie ganze Unternehmen und Behörden durch Hackerangriffe lahmgelegt werden. In der Regel stehen dann die Unternehmen vor der Herausforderung, dass Daten verschwinden und ein längerer Ausfall der IT-Infrastruktur folgt. Solch ein Ausfall bindet Ressourcen, kostet Geld für die Wiederherstellung und manche Unternehmen zahlen sogar Lösegeld. Es ist aber auch davon auszugehen, dass nur ein kleiner Teil von erfolgreichen Hackereinbrüchen an die Öffentlichkeit kommt. Dies zeigt, welchen Stellenwert die hochverfügbare IT-Infrastruktur für die Abläufe in einem Unternehmen hat. Wichtig ist in diesem Zusammenhang aber auch das Zusammenspiel zwischen IT-Infrastruktur und Business Applikationen, denn ohne enge Verzahnung besteht die Gefahr des gegenseitigen Behinderns.

Im Rahmen dieses Online-Vortrags beantworten wir unter anderem folgende Fragen:

  • Welche Schwachstellen kann es in Ihrer IT-Infrastruktur geben?
  • Wie können Ausfälle und Einbrüche vermieden werden und welche Gegenmaßnahmen sind zu ergreifen?
  • Warum ist ein enges Zusammenspiel zwischen IT-Infrastruktur und Business-Applikationen, wie ERP-, PLM-, PDM- und CAD-Systemen wichtig?
  • Wie können Fertigungsunternehmen diese Komplexität beherrschen?

Eric Schramm

IT-Systemadministrator
N+P Informationssysteme GmbH

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration ist Herr Schramm in der Netzwerk- und Systemadministration tätig. Seit 2018 ist er bei der N+P im Bereich IT-Service-Management beschäftigt und betreut neben der internen IT-Infrastruktur auch die Systeme unserer Kunden – dabei unter anderen Firewalls und Mailsicherheitslösungen. Zudem administriert er unser Monitoring und verwaltet Linuxserver und Switches.