Chancen für neue Geschäftsmodelle durch Digitalisierung in der Fertigung

Neue Geschäftsmodelle_610Dieser Webcast hat am 2. November 2020 stattgefunden. Gern stellen wir Ihnen die Aufzeichnung per GoToWebinar zur Verfügung.

Härterer Wettbewerb, schwankende Märkte und kürzere Innovationszyklen sind die aktuellen Herausforderungen, mit denen sich mittelständische Unternehmen konfrontiert sehen. Um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein, müssen sie eine flexiblere, effizientere und anpassungsfähigere Fertigung schaffen. Durch Digitalisierung und die damit verbundene Verfügbarkeit und Vernetzung von Daten entlang der Wertschöpfungskette, ergeben sich Potenziale für neue Geschäftsmodelle in Fertigungsunternehmen.

In unserem Webcast wagen wir einen Blick in die Zukunft und beleuchten, welche Chancen sich durch neue Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0 ergeben:

  • Vorstellung von innovativen Geschäftsmodellen in der Fertigungsindustrie
  • Einblick in die zugrundeliegenden Digitalisierungslösungen
  • Ausblick auf künftige Geschäftsmodelle auf Basis aufstrebender Technologien

 


Paul Hertwig
Geschäftsführer
N+P Informationssysteme GmbH

Paul Hertwig studierte an der WHU – Otto Beisheim School of Management, Vallendar zuerst im Bachelor- und anschließend im Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre und Supply Chain Management. Nach mehreren Auslandspraktika in den USA und dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums war Herr Hertwig als Consultant bei Siemens Management Consulting im Großraum New York City und Umgebung tätig. 2014 trat er als Bereichsleiter Marketing und Personal bei N+P ein. 2017 wurde er Prokurist und schließlich 2019 N+P-Geschäftsführer neben Jens Hertwig und Andreas Thieme.