Digitaler Zwilling vs. Digitaler Zwilling - Verschiedene Ansätze und Einsatzbereiche

Digitaler-ZwillingDieser Webcast hat am 6. November 2020 stattgefunden. Gern stellen wir Ihnen die Aufzeichnung per GoToWebinar zur Verfügung.

In der Diskussion um den digitalen Zwilling stellt man sehr schnell fest, dass es sehr unterschiedliche Blickwinkel auf dieses Thema gibt. Im Rahmen dieses Webcasts wollen wir über die unterschiedlichen Ausprägungen eines digitalen Zwillings und deren Einsatzmöglichkeiten berichten. Dabei fokussieren wir uns auf Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Produktentwicklung, der Fertigung von Bauteilen und der Überwachung von Maschinen und Anlagen bis hin zur vorbeugenden Instandhaltung. Anhand ausgewählter Beispiele zeigen wir zudem, wie die schnelle Implementierung eines digitalen Zwillings in der Praxis gelingt.


Björn Schuster
Business Development
N+P Informationssysteme GmbH

Diplom-Ingenieur Björn Schuster schloss 2001 sein Maschinenbaustudium an der TU Chemnitz ab und startete seine berufliche Laufbahn bei der N+P. Nach verschiedenen Führungspositionen ist er seit 2010 verantwortlich für den Bereich Business Development. Aktuelle Schwerpunkte sind die Entwicklung konkreter Industrie 4.0-Anwendungen. Gemeinsam mit externen Partnern und Institutionen steuert und realisiert er dabei zahlreiche Innovations- und Förderprojekte.