Automatisierung im Engineering – Vorteile für den vertrieblichen Angebotsprozess

Automatisierung-im-EngineeringDieser Webcast hat am 6. November 2020 stattgefunden. Gern stellen wir Ihnen die Aufzeichnung per GoToWebinar zur Verfügung.

Stehen Sie auch vor der Herausforderung, dass viele Kundenanfragen nicht adäquat, wettbewerbsfähig und kundenindividuell bedient werden können und dass die Bereitstellung von Angeboten zu lange dauert und zu kostenintensiv ist? Heutzutage erwarten Kunden schnelle, kompetente und detaillierte Antworten vom Vertrieb. Innovative Technologien machen es möglich, den anspruchsvollen Kunden von heute individuell, zeit- und kostensparend zu bedienen und sich vom Wettbewerb abzusetzen.

Dabei spielt die digitale Verwaltung der Produktdaten und das zentrale Datenmanagement eine entscheidende Rolle. Dokumente aus der Konstruktionsabteilung (Bilder, Isometrien, Grund- und Aufrisse, Visualisierungen) sowie Preise und Verfügbarkeiten können prozessoptimiert abgefragt und zeitnah übermittelt werden. Die Digitalisierung und Automatisierung des vertrieblichen Angebotsprozesses bieten somit die Grundlage zur Schaffung künftiger Wettbewerbsvorteile.

In diesem Webcast zeigen wir Ihnen anhand von Kundenbeispielen, welche Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten sich durch Automatisierung im Engineering ergeben.


Matthias Süß
Teamleiter Vertrieb CAD/PDM
N+P Informationssysteme GmbH

Nach seiner erfolgreichen Ausbildung zum Werkzeugmacher und der anschließenden Qualifikation zum Ingenieurpädagogen Fachrichtung Maschinenbau war Herr Süß in der Berufsausbildung tätig. Mit dem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Technischen Informatik wechselte er 2004 in den Vertrieb und war als Key Account Manager im CAD-Bereich bei einem regionalen IT-Systemhaus beschäftigt. Seit 2006 ist Herr Süß im Projektvertrieb CAD/PDM bei N+P tätig und hat dabei die Betreuung und Weiterentwicklung von Key-Kunden in den Bereichen Konstruktion und Datenmanagement sowie prozessübergreifender Anwendungsszenarien auf Basis von CAD-Datenmodellen im Fokus. Hinzu kommen seit 2015 Aufgaben in seiner Rolle als Teamleiter Vertrieb CAD/PDM.