5G in der Smart Factory – Potentiale heute und morgen

5G in der Smart Factory_610Dieser Webcast hat am 9. November 2020 stattgefunden. Gern stellen wir Ihnen die Aufzeichnung per GoToWebinar zur Verfügung.

Der Zugang zum neuen Mobilfunkstandard 5G ist im Vergleich zu den Vorgängernetzen
nicht mehr vorrangig von der Besiedlungsdichte abhängig, sondern richtet sich nach den
Anforderungen der Anwender vor Ort. Insbesondere innovative Anwendungen in der Fabrik
der Zukunft erfordern leistungsfähige Kommunikationsnetze, die einen sicheren,
zuverlässigen und flexiblen Datenaustausch ermöglichen.

Mit der neuen lokalen Frequenznutzung werden Unternehmen nun befähigt, Mobilfunknetze
in einem exklusiven Frequenzbereich eigenständig und qualitätsgesichert zu nutzen.
Anwendungen und Prozesse können so zunehmend drahtlos realisiert, gesteuert und
kontrolliert werden.

Wie die Umsetzung funktioniert, soll im Rahmen des Vortrags der MUGLER AG dargestellt
werden: Durch den Telcomplete®-Prozess für 5G wird die komplette Wertschöpfungskette
eines privaten mobilen Funknetzes für die Inhouse- und Campus-Versorgung abgebildet,
um so die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von 5G in der Smart Factory, wie z. B. die
hochflexible Automatisierung, die Optimierung von Montageprozessen und die
Positionierung und Lokalisierung in Gebäuden zu realisieren.


Stefan Richter
Stellv. Bereichsleiter Campusnetze
Mugler AG
mugler